1

 
Eine Reise zu Dir - Yoga im Jugendstilpavillon im ehemaligen Luitpoldbad



Verlängertes Yoga Wochenende in Bad Kissingen – eine Reise zu Dir – vom 01.11.2018 – 04.11. 2018



Auf deiner Reise zu dir wirst du Zeit haben, dich zu erleben, anders wahrzunehmen und vielleicht ganz neue Erkenntnisse über dich und deinen Körper zu gewinnen. Erkenntnisse über Sehnsüchte und Antworten auf Fragen.

Yoga wird heute in vielen unterschiedlichen Stilen unterrichtet und nicht jeder Stil ist für jedermann geeignet. In seinem Ursprung ist Yoga ein ganzheitliches System, welches auf den ganzen Körper, also Muskeln, Gelenke, Sehnen, Organe, Nerven- und Hormonsystem wirkt. Mindestens genauso stark ist die Wirkung auf unsere Psyche und unseren Geist zu bewerten.

Im Buddhismus wird unser Geist als unruhiger Affe beschrieben, der von Ast zu Ast hüpft, und nicht verweilen kann. Auch das Bild von einem See dessen Oberfläche allen Witterungen ausgesetzt ist, ist eine Metapher für unseren unruhigen Geist. Auf dem Grund des Sees, sind die Stürme die an der Oberfläche toben jedoch kaum – wenn der See tief genug ist – gar nicht wahrnehmbar. Diese Ruhe auf dem Grund des Sees ist Symbol für die Ruhe, die ich mit einem ruhigen Geist in meinem Inneren erfahren kann – die Wirkung von Yoga auf unseren mentalen Zustand.


Reise zu Dir

Dein Atem wird deine Bewegungen begleiten. Nach und nach wirst du weicher, elastischer und entspannter werden. Die Verbindung von fließenden Yoga Übungen und bewusster Atmung wird dich deinen Körper neu erleben lassen.

Unterschiedlich intensive Yoga Einheiten, die sowohl für Einsteiger, wie auch für Fortgeschrittene wirksam sind, werden dich erwarten. Der Tag beginnt mit einem meditativen Walk durch unseren wunderschönen Kurpark, die anschließende Morgensequenz stimmt dich auf den Tag ein. Wir üben sanft und doch kraftvoll mit dem Atem fließend. Eine ausgedehnte Yin Yoga Einheit am Nachmittag, die unsere Faszien und Meridiane aktiviert, gibt dir Gelegenheit zum Hinein-Spüren in die unterschiedlichsten Bereiche deines Körpers und deine „innere Welt“. Theorie und Praxis führen dich in die Welt der Faszien und Meridiane ein.

In angeleiteten Meditationen erfahren wir die bewusste und achtsame Wahrnehmung dessen, was uns und unser Leben ausmacht: Körper, Atem, das Leben und alles was wir erleben.

Jede Stunde wird mit einer geführten Tiefenentspannung oder einer Yoga Nidra Sequenz beendet. Yoga Nidra regeneriert alle Ebenen unseres Seins – die physische, die mentale und die emotionale. Ver- und Anspannungen auf diesen verschiedenen Ebenen können gelöst werden und dies führt zu einer tiefen Entspannung die viele Menschen auf diese Art noch nicht erlebt haben.


Wie unterscheidet sich Yin Yoga von anderen Yoga Stilen?

Körperlicher Aspekt: Die entspannte Praxis dehnt unsere Faszien, die unseren gesamten Körper netzartig durchziehen. So kann man Yin Yoga auch als Faszien Yoga bezeichnen. Die Faszien werden wieder geschmeidig, vitalisiert und mit neuer Spannkraft versorgt. Körperliche Vitalität und Flexibilität sind ein weiteres Resultat der Yin Yoga Praxis und Sie können Gelassenheit und erholsame Entspannung erfahren und dabei das absichtslose Sein entdecken, kultivieren und genießen lernen.

Im Yin Yoga geht es nicht um Krafteinsatz, sondern Atem und Gewahrsein werden genutzt, um sanft die Bindegewebsschichten zu öffnen und somit die tiefliegenden Faszienstrukturen anzusprechen. Gleichzeitig wird unsere Körperwahrnehmung nachhaltig geschult.

Energetischer Aspekt: Der große gesundheitliche Nutzen des Yin Yoga liegt darin, dass die Meridiane, die Energieleitbahnen in unserem Körper, durch das lange Halten energetisiert und aktiviert werden. Dies wirkt ähnliche einer Akupunktur.


Die Bedeutung von Faszien:

Faszien spielten bis vor kurzem keine große Rolle in der Medizin. Neuere Forschungen haben ergeben, dass das Bindegewebe auch aktiv an unseren Bewegungen beteiligt ist und damit ein wichtiger Faktor für körperliche Stabiltät und Stärke ist. Es befindet sich überall im Körper und entscheidet somit auch in vielen Bereichen über unsere Gesundheit. Sind die Faszien verklebt oder verhärtet, kann dies zu den unterschiedlichsten Beschwerden führen – von Gelenkschmerzen über Nacken-, Schulter-, Rücken- oder Bauchschmerzen bis hin zu undefinierbaren Schmerzen.

Außerdem sind Faszien mit unterschiedlichen Rezeptoren durchzogen, daher werden die Faszien heute auch als der siebte Sinn bezeichnet.


Christiane Glöckler, BDY/EYU

2008 habe ich meine erste Ausbildung zur ärztlich geprüfte Yoga-Lehrerin in München, bei einer zertifizierten Schule der Yoga-Alliance, absolviert. Durch weitere Ausbildungen z.B. Yoga für Senioren, sowie Aufenthalte in indischen Yoga Ashrams konnte ich meine Erfahrungen vertiefen. Mit dieser soliden Basis eröffnete ich das Studio Yoga Bad Kissingen im Dezember 2009. Ich möchte meinen Schülern, die mir ihr Vertrauen schenken, einen achtsamen, liebevollen Yoga Unterricht bieten, mit einem möglichst tiefgreifenden Wissen. Aus diesem Grund absolvierte ich eine weitere 4 ½ jährige Ausbildung mit weit über 800 Stunden bei einer zertifizierten BDY (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland) Schule. Kenntnisse über Anatomie, medizinische Grundlagen, Yoga Philosophie, Stressmanagement, Meditation und einen auf die Schüler angepassten Unterricht zu gestalten waren Schwerpunkte der Ausbildung. Damit habe ich beste Voraussetzungen, meinen Schüler zu dienen und ihnen ein tiefes Verständnis für Yoga in seiner Ganzheit zu vermitteln. Ich unterrichte einen kraftvollen, aber achtsamen Yogastil mit Übungen im fließenden Atem. Da man im Yoga nie auslernt, ergänzte ich mein Wissen in den Jahren 2014-2017 mit weiteren Ausbildungen bei Stefanie Arend und Amina Zylla zum Thema Faszien- und Yin Yoga.

1956 in Bad Kissingen geboren und aufgewachsen ging Christiane 1977 nach München. Dort war sie über 30 Jahre in der IT-Branche bei namhaften amerikanischen Software-Herstellern tätig, davon viele Jahre in Management und Geschäftsleitung. Die positive Wirkung von Yoga, die sie an sich selbst erfahren hat und ihre Ausbildung zum Yogalehrer bestärkten sie darin, ihre erfolgreiche Management Karriere zu beenden.

Christiane ist zurückgekommen in ihre alte Heimatstadt Bad Kissingen, um anderen Menschen zu vermitteln was ihr Yoga selbst gibt: Energie, Kraft, Gelassenheit und Zufriedenheit mit sich selbst.























.